Andrej Kokot 1Andrej Kokot 2Andrej Kokot 3

Andrej Kokot

Andrej Kokot, geb. 1936 in Oberdorf/Zgornja vas bei Köstenberg/Kostanje. Von 1942 bis 1945 bei einer der Familien, die von den Nazis nach Deutschland vertrieben wurden. Volksschule in Köstenberg/Kostanje, Slowenische Landwirtschaftsschule in Föderlach/Podravlje.

Arbeitete als Chauffeur, 1960–1980 beim Slowenischen Kulturverband/Slovenska kulturna zveza in Klagenfurt/Celovec. 1980–1990 Kulturredakteur beim Wochenblatt Slovenski vestnik.
Er verstarb im November 2012 in Klagenfurt.

Andrej Kokot schrieb Lyrik und Prosa und übersetzte aus dem Slowenischen (u. a. Srečko Kosovel, mit Helmut Scharf) und ins Slowenische (Peter Handke, Erich Fried, Peter Paul Wiplinger, Michael Guttenbrunner).