Gustav Januš 1Gustav Januš 2Gustav Januš 3

Gustav Januš

Gustav Januš (Pseudonym Fran Korojan), geb. 1939 in Zell/Sele. Gymnasium in Tanzenberg. Lehrerbildungsanstalt in Klagenfurt/Celovec. Nach Lehrtätigkeit an mehreren zweisprachigen Schulen von 1971 bis 1998 Hauptschullehrer in St. Jakob im Rosental/Šentjakob v Rožu.

Gustav Januš arbeitete seit der zweiten Nummer bei der Zeitschrift Mladje mit, von 1972 bis 1981 redigierte er ihren Lyrikteil. Januš ist Lyriker mit zahlreichen Gedichtbänden, die teils von Peter Handke ins Deutsche übertragen wurden.

Sein zweites künstlerisches Ich ist der Maler Gustav Januš, der seit 1969 in zahlreichen Gruppen- und über 70 Einzelausstellungen ausgestellt hat.
Lebt in Freßnitz/Breznica bei St. Jakob im Rosental/Šentjakob v Rožu.