Maja Haderlap 1Maja Haderlap 2Maja Haderlap 3

Maja Haderlap

Maja Haderlap, geb. 1961 in Eisenkappel/Železna Kapla. Bundesgymnasium für Slowenen in Klagenfurt/Celovec. Studierte Theaterwissenschaften, Germanistik und Philosophie in Wien. Promotion 1989.

Regelmäßige Veröffentlichungen in der Zeitschrift mladje. Ab 1981 im Redaktionsteam der Zeitschrift, von 1989 bis 1992 deren Herausgeberin.

Maja Haderlap arbeitete als Dramaturgie- und Produktionsassistentin in Triest und in Ljubljana. Seit 1989 Lehrbeauftragte an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. 1990–1991 freie Mitarbeiterin des ORF Kärnten. 1992 bis 2007 Chefdramaturgin am Stadttheater Klagenfurt.

Sie veröffentlicht Lyrik, Prosa, Hörspiele, Kritiken, Essays in Slowenisch und Deutsch und arbeitet auch als Übersetzerin aus dem Slowenischen (Aleš Debeljak, Majda Kne, Marko Kravos, Vlado Žabot) und ins Slowenische (Benedikt Dyrlich, L. N. Tallori, Michael Scharang). Veröffentlichungen in slowenischen, deutschsprachigen und internationalen Literaturzeitschriften und Anthologien.

Maja Haderlap lebt in Klagenfurt/Celovec.